Hinweis: Sie lesen einen Artikel aus der "business" Sektion, aber Sie befinden sich in der "private" Sektion.

Auswahlkriterien Verkaufs-Kühlgeräte

Topten präsentiert die energieeffizientesten Gewerbe-Kühlmöbel auf dem Schweizer Markt. Es werden nur steckerfertige Geräte gezeigt, zentralgekühlte Geräte sind nicht berücksichtigt. Alle präsentierten Modelle haben umweltfreundliche Kältemittel.

Technische Kriterien

Alle Verkaufs-Kühlgeräte auf www.topten.ch erfüllen die folgenden Kriterien:

  • Steckerfertig
  • Mit Tür oder Deckel (transparent oder isoliert)
  • natürliches Kältemittel mit Treibhauspotenzial GWP ≤ 3 (z.B. R290/Propan, R600a/Isobutan, R744/CO2)
  • Maximaler Effizienz-Index EEI entsprechend Tabelle:
Gerätetyp Effizienz-Index EEI
Getränke-Kühler
Getränke-Kühler mit R744
<= 30
<= 50
Glacé-Truhen
Glacé-Truhen mit R744
<= 50
<= 75
Tiefkühl- und Universaltruhen <= 50

Tiefkühlschränke mit Glastüren:

- mittlere Geräte* (0.33 m2 <= TDA < 2 m2)
- grosse Geräte* (TDA >= 2 m2)
* mit geschlossenen Seiten

<= 30
<= 60

Kleine Theken-Gefriergeräte (TDA < 0.33 m2) <= 10
Kühlregale <= 50
Kühltruhen <= 50

Testen Sie ob ein Produkt die Topten Auswahlkriterien erfüllt: Download Excel 'Topten-Check'

Angabe des Energieverbrauchs:

  • Für Getränke-Kühler:
    • Primär sollen Messungen gemäss der aktuellen europäischen Norm gelten. Für Getränke-Kühler ist das EN 16902.
    • Prüfraum-Klimaklasse 3 (25°C, 60% rel. Luftfeuchte)
    • Temperaturklasse: K1, K2, K3 oder K4 (EN 16902); M1 oder M2 (EN ISO 23953)
  • Für Glacé-Truhen:
    • Primär sollen Messungen gemäss der aktuellen europäischen Norm gelten. Für Glacé-Truhen ist das EN 16901.
    • Prüfraum-Klimaklasse 4 (30°C, 55% rel. Luftfeuchte). Als Übergangsphase auch akzeptiert werden Werte bei Klimaklasse 3; diese werden mit Faktor 1.24 korrigiert.
    • Temperaturklasse: C1 oder C2 (EN 16901); L1, L2 oder L3 (EN ISO 23953)
  • Für übrige Gerätetypen:
    • Primär sollen Messungen gemäss der aktuellen europäischen Norm gelten. Für diese Geräte ist das EN ISO 23953-2:2015.
    • Prüfraum-Klimaklasse 3 (25°C, 60% rel. Luftfeuchte)
    • Temperaturklasse: M1, M2, H1, H2, L1, L2 oder L3
  • Als Übergangsphase sind für alle Gerätetypen auch Messungen akzeptiert gemäss:
    • EN ISO 23953- 2:2005/A1:2012
  • Die Werte sind Herstellerangaben.

Berechnung des Effizienz-Index EEI:

EEI = (AEC/SAEC)*100 = (TEC * 365 / ((M + N * Y) * 365)) * 100

Gerätetyp Wert für M Wert für N Wert für Y
Getränke-Kühler 1.0 0.013 V
Glacé-Truhen 1.0 0.009 V
Vertikale, semi-vertikale und kombinierte Supermarkt Tiefkühlgeräte (Regale, Schränke) 8.5 19.1 TDA
Horizontale Supermarkt Tiefkühlgeräte (Truhen) 4.2 9.8 TDA
Vertikale, semi-vertikale und kombinierte Supermarkt Kühlgeräte (Regale, Schränke) 9.1 9.1 TDA
Horizontale Supermarkt Kühlgeräte (Truhen) 3.7 3.5 TDA

TEC = Energieverbrauch in kWh/24h. V = Nutzinhalt in Liter. TDA = Warenpräsentationsfläche in m2.

Ausblick

Die EU-Energieetikette für Verkaufs-Kühlgeräte soll 2017 obligatorisch werden. Es ist zu erwarten, dass die Schweiz die Regelung zeitgleich übernimmt. Die zugrundeliegende Verordnung liegt momentan als Entwurf vor und wird in nächster Zeit definitiv beschlossen werden. Die Topten Auswahlkriterien werden mit der definitiven EU-Energieetikette harmonisiert werden.

Reihenfolge

Die Modelle sind anfänglich nach Effizienz-Index (aufsteigend) sortiert aufgelistet.

Glossar

Marke, Modell, Weitere Modelle

Marke mit Verlinkung zur Webseite der Schweizer Vertretung / des Schweizer Importeurs. In der Regel wird das Modell in der günstigsten Ausstattung abgebildet, weitere baugleiche Modelle werden in einer separaten Zeile genannt.

Kaufpreis

Listenpreis exkl. MWSt. in Franken.

Stromkosten

Stromkosten über die Nutzungsdauer in Franken. Berechnet mit folgenden Annahmen:

  • Typische Nutzungsdauer: 8 Jahre
  • Jährlicher Stromverbrauch: Tabellenangabe Energie in kWh/Jahr
  • Stromtarif: 20 Rp./kWh

Warenpräsentationsfläche

Warenpräsentationsfläche in m2. Kürzel = TDA (Total Display Area).

Nutzinhalt

Nutzinhalt in Liter, auch Nettovolumen genannt. Nutzbares Volumen innerhalb der Beladungsgrenzen, daher kleiner als das Bruttovolumen.

Bruttoinhalt

Bruttovolumen in Liter.

Temperaturbereich

Bereich der Innentemperatur in Grad Celsius. Grundsätzlich wird nach drei Zwecken unterschieden:

  • Plustemperaturen zum Kühlen
  • Minustemperaturen für Gefriergut
  • Temperaturen um 0°C für erweitertes Kühlen (für Fleisch und Fisch)

Energie

Energieverbrauch in kWh/Jahr. Gültige Messmethoden siehe oben.

Kältemittel

  • R600a / Isobutan
  • R290 / Propan
  • R744 / CO2

Außenmaße

Breite x Tiefe x Höhe in cm.

Infoplus

Publikationen

Normen und Labels

Organisationen

  • BFE Bundesamt für Energie / EnergieSchweiz, Bern
  • FEA Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz, Zürich
  • S.A.F.E. Schweizerische Agentur für Energieeffizienz, Zürich
  • SENS Stiftung Entsorgung Schweiz, Zürich

Links

  • www.bafu.admin.ch: Bundesamt für Umwelt (Thema Kältemittel)
  • www.effizientekaelte.ch: Kampagne von EnergieSchweiz und SVK (Schweizerischer Verein für Kältetechnik) mit Informationsmitteln und Leitfäden für Optimierung, Erneuerung oder Neubau von Kälteanlagen.
  • www.faktor.ch: Magazin zu ausgewählten Themen wie Geräte, Licht, Gebäude, Wohnen, Minergie-P
  • www.topten.eu: Online-Suchhilfe für die besten Produkte Europas

Info für Hersteller und Anbieter

Bitte melden Sie uns zusätzliche Geräte, welche die Topten-Kriterien erfüllen: redaktion (at) topten.ch

02/2016 Geilinger/Bush

Vorgestellte Produkte