Ratgeber Verkaufs-Kühlgeräte

In der Schweiz stehen schätzungsweise 300'000 steckerfertige gewerbliche Kühl- und Gefriergeräte im Einsatz. In der Summe beläuft sich ihr Stromverbrauch pro Jahr auf rund eine Milliarde Kilowattstunden (kWh). Der gegenwärtige Stromverbrauch kann halbiert werden, wenn bei der Beschaffung konsequent auf effiziente Geräte gesetzt wird, wie sie von Topten.ch gelistet werden. So können auch rund 100 Millionen Franken Stromkosten eingespart werden.

Verkaufs-Kühlgeräte

Verkaufskühlmöbel für Getränke und Snacks sowie Glacé-Truhen stehen „an jeder Ecke“ in Take-Away, Kiosken, Lebensmittelläden, Tankstellen-Shops, Bars etc. Eine grosse Mehrheit davon wird von Getränke- und Glacé-Herstellern günstig zur Verfügung gestellt.

Wie das folgende Beispiel zeigt, braucht ein offenes Verkaufskühlmöbel 8 mal soviel Strom wie ein Topten-Gerät mit guter Effizienz. Ein typischer Glastür-Kühlschrank braucht 2.5 mal soviel Strom wie ein Glastür-Kühlschrank gelistet auf Topten.ch.

Gerät Offenes Verkaufskühlmöbel Glastür-Kühlschrank typisch Glastür-Kühlschrank Topten
Energieeffizienz Sehr schlecht Schlecht Gut
Nutzinhalt (Liter) 324 350 346
Stromkosten (Fr. in 8 Jahren) 10805 3469 1374
Kaufpreis (Fr.) 3760 1175 1935

Energieeffizienz ist mit offenen Verkaufskühlmöbeln nicht möglich. Das ist auch immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten bewusst. So zeigte zum Beispiel eine Befragung von 1000 Personen in Deutschland, dass über 80% es gut fänden, wenn die derzeit offenen Kühltheken für Nahrungsmittel in Zukunft mit verschliessbaren, durchsichtigen Türen versehen würden.

Tipps

  • Offene Verkaufskühlmöbel meiden.
  • Modelle von Topten.ch wählen: Sie sparen tausende Franken Stromkosten und verwenden umweltfreundliche Kältemittel.
  • Am besten sind Geräte mit isolierter Tür oder Deckel. Sie sind am sparsamsten und verbrauchen etwa 40% weniger Strom als Modelle mit Glastür oder Glasdeckel.
  • Gerät mit umweltfreundlichem, natürlichem Kältemittel wählen: Bezeichnung R290 (Propan) oder R600a (Isobutan).
  • Lassen Sie sich die Gesamtkosten berechnen, wenn Sie Geräte vergleichen: Kaufpreis inkl. Stromkosten über 8 Jahre Nutzungsdauer.

Kältemittel und ihre Umweltwirkung

Fluor-Kohlenwasserstoffe (FKW) sind bis heute gebräuchliche Kältemittel für Gewerbe-Kühl- und Gefriergeräte (z.B. R134a, R404a, R507a). Sie haben kein Ozonabbaupotenzial mehr wie die international verbotenen Fluorchlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW), tragen jedoch immer noch zum Treibhauseffekt bei (Klimaerwärmung). Deshalb werden nun mit der revidierten F-Gas Verordnung (EU) 517/2014 auch FKW verboten werden. Ab 2022 dürfen in der EU nur noch Geräte mit Kältemitteln mit GWP < 150 verkauft werden.

Deshalb sollten ab sofort nur noch Geräte mit natürlichen Kältemitteln neu gekauft werden (R290, R600a oder R744/CO2). Diese enthalten weder Chlor noch Fluor und haben nur ein sehr geringes Treibhauspotenzial. Bei Haushalt-Kühl- und Gefriergeräten sind diese Kältemittel schon lange Standard und gesetzlich vorgeschrieben.

Kältemittel Abbau Ozonschicht Klimawandel
R134a ODP 0 GWP 1430

Fluorierte Kältemittel:

  • FKW/HFKW
  • Kein Ozonabbaupotential
  • Hohes Treibhausgaspotential
  • VERBOTEN! *
R404A ODP 0 GWP 3990
R507 ODP 0 GWP 3920
R290 / Propan ODP 0 GWP 3

Natürliche Kältemittel:

  • KW (chlor- und fluorfrei)
  • Kein Ozonabbaupotential
  • Sehr geringes Treibhausgaspotential
R600a / Isobutan ODP 0 GWP 3
R744 / CO2 ODP 0 GWP 1

ODP = Ozone Depletion Potential (Ozonabbaupotential), bezogen auf R11
GWP = Global Warming Potential (Treibhausgaspotential), bezogen auf CO2

Verbote *

Für Haushaltkühlgeräte sind fluorierte Kältemittel bereits seit 2003 verboten (gemäss ChemRRV Anhang 2.10). Die Schweiz war der EU damit 12 Jahre voraus; dort gilt das Verbot erst seit 2015.

Für Gewerbekühlgeräte werden fluorierte Kältemittel mit GWP > 150 in der EU ab 2022 verboten, mit GWP > 2500 werden sie schon ab 2020 verboten (F-Gas Verordnung (EU) 517/2014). Die Schweiz hat das Verbot für Gewerbekühlgeräte noch nicht übernommen.

Infoplus

Publikationen

Normen und Labels

Organisationen

  • BFE Bundesamt für Energie / EnergieSchweiz, Bern
  • FEA Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz, Zürich
  • S.A.F.E. Schweizerische Agentur für Energieeffizienz, Zürich
  • SENS Stiftung Entsorgung Schweiz, Zürich

Links

  • www.bafu.admin.ch: Bundesamt für Umwelt (Thema Kältemittel)
  • www.effizientekaelte.ch: Kampagne von EnergieSchweiz und SVK (Schweizerischer Verein für Kältetechnik) mit Informationsmitteln und Leitfäden für Optimierung, Erneuerung oder Neubau von Kälteanlagen.
  • www.faktor.ch: Magazin zu ausgewählten Themen wie Geräte, Licht, Gebäude, Wohnen, Minergie-P
  • www.topten.eu: Online-Suchhilfe für die besten Produkte Europas

02/2016 Geilinger/Bush

Vorgestellte Produkte

  • Vestfrost FKG 274
    Vestfrost FKG 274
    • Energie (kWh/Jahr): 125
    • Energie (kWh/24h): 0.34
    • Effizienz-Index (%): 9.1
    • Temperaturklasse: K4
    • Klimaklasse: 4
  • Liebherr FKv 5440
    Liebherr FKv 5440
    • Energie (kWh/Jahr): 302.95
    • Energie (kWh/24h): 0.83
    • Effizienz-Index (%): 12.6
    • Temperaturklasse: K4
    • Klimaklasse: 3 / CC1
  • Liebherr FKvsl 5410
    Liebherr FKvsl 5410
    • Energie (kWh/Jahr): 302.95
    • Energie (kWh/24h): 0.83
    • Effizienz-Index (%): 12.6
    • Temperaturklasse: K4
    • Klimaklasse: 3 / CC1
  • Frigoglass Smart-450L SLEC [R290]
    Frigoglass Smart-450L SLEC [R290]
    • Energie (kWh/Jahr): 317.55
    • Energie (kWh/24h): 0.87
    • Effizienz-Index (%): 14
    • Temperaturklasse: Κ4
    • Klimaklasse: 4 / CC2
  • Vestfrost CC45
    Vestfrost CC45
    • Energie (kWh/Jahr): 82
    • Energie (kWh/24h): 0.2247
    • Effizienz-Index (%): 14.2
    • Temperaturklasse: K4