Mobility wird immer elektrischer

  • Durch nadja.gross
  • Veröffentlicht vor einem Monat

Zusammen mit den SBB, welche die Ladeinfrastruktur baut, will das Schweizer Carsharingunternehmen Mobility bis 2023 150 neue Elektroautos an 50 Bahnhöfen in der ganzen Schweiz bereitstellen. Am Standort Zürich-Hauptbahnhof in der Europaallee kann die ganze Bandbreite an E-Autos ausprobiert werden, darunter auch vier Schweizer Premieren. Die nächsten Standorte folgen in Aarau, Genf Eaux-Vives und Morges. Die perfekte Gelegenheit also um sich mit wenig Aufwand durch die ganze Palette an Elektroautos zu testen. Seat Mii electric, Renault Zoé, Hyundai Kona electric, Audi e-tron und Tesla Model 3, ausserdem die neuen Honda e, VW ID.3, Fiat 500e und Aiways U5.

Die beste Übersicht dazu finden Sie wie immer hier bei Topten in der Elektrofahrzeug-Liste, welche gerade aktualisiert wurde und ebenfalls die neusten Modelle enthält.

Die ganze Medienkommunikation zu den neuen Elektroauto-Standorten von Mobility finden Sie hier zum Nachlesen.
Die Medienmitteilung des VCS zum Update der Autoumweltliste finden Sie hier.

Vorgestellte Produkte