Ratgeber Kaffeemaschinen

Kaffeemaschinen sind das wohl beliebteste Haushaltsgerät in Europa. In der Schweiz sind rund 3 Millionen Kaffeemaschinen in Haushalten und Büros kontinuierlich im Einsatz. Zudem werden jährlich circa 500'000 neue Kaffeemaschinen in der Schweiz verkauft. Insgesamt werden dadurch pro Jahr 400 Millionen Kilowattstunden Strom im Wert von 80 Millionen Franken verbraucht - der grösste Teil davon für unnötiges Warmhalten und im Standby.

Die Energieetikette einer Kaffeemaschine

  1. Wer ist der Hersteller der Kaffeemaschine?
  2. Wie heisst das Modell der Kaffeemaschine?
  3. Wie energieeffizient ist die Kaffeemaschine?
  4. Wie viel Strom verbraucht die Kaffeemaschine durchschnittlich pro Jahr?

Hier klicken für mehr Informationen zur Energieetikette


Seit 2015 ist die Energieetikette für Kaffeemaschinen obligatorisch in der Schweiz. In der EU gibt es bisher leider keine Energieetikette für Kaffeemaschinen.

Bei der Berechnung der Energieeffizienzklasse spielt nicht nur der absolute Stromverbrauch eine Rolle. Es werden beispielsweise auch der Energieverbrauch durch das Abkühlen und Wiederaufheizen von Wasser sowie der Standby Verbrauch berücksichtigt.

Hier finden Sie direkt die richtige Kaffeemaschine

Portionenmaschine

Portionenmaschinen werden mit Kaffeepads oder -kapseln betrieben und können Einzel- oder Doppelportionen herstellen.

Zur Produkteliste

Vollautomaten

Kaffeevollautomaten können auf Knopfdruck je nach Funktionen diverse Kaffeevarianten zubereiten.

Zur Produkteliste

Kauf-Tipps

Wählen Sie eine passende Kaffeemaschine gemäss www.topten.ch: Alle dort gelisteten Portionenmaschinen sind mindestens mit der Energieeffizienzklasse A+, alle Vollautomaten mit der Energieeffizienzklasse A ausgezeichnet.

Achten Sie auf die Energieeffizienz: Neben einem tiefen Stromverbrauch ist die seit 2015 in der EU vorgeschriebene Abschaltfunktion essentiell. Durch das automatische Abschalten der Kaffeemaschine können rund 60% Strom eingespart werden. Alle auf Topten gelisteten Maschinen besitzen eine automatische Abschaltfunktion welche nicht manuell deaktivierbar sein darf. Trotz automatischer Abschaltfunktion kann der Stromverbrauch zudem reduziert werden, indem Sie die Abschaltzeit manuell auf maximal 15 bis 30 Minuten stellen.

Welches Kaffeesystem benötigen Sie? Für eine Portionenmaschine benötigen Sie Kapseln oder Pads - diese Kapsel und Pad-systeme sind in der Regel nicht mit anderen Maschinen kompatibel. Im Vergleich zu Kaffeemaschinen mit Mahlwerk verursachen Kapseln und Pads eine erhebliche Menge an Abfall. Mit einer vollautomatischen Maschine können Sie je nach Funktion verschiedene Kaffeevarianten wie Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder sogar Tee zubereiten.

Lieber Cappuccino oder Espresso? Bereiten Sie Ihren Cappuccino gerne in hohen Tassen zu? Dann achten Sie darauf, ob sich die Tassen unter dem Auslauf platzieren lassen. Oder machen Sie lieber Espresso in kleinen Tassen? Dazu sollte der Auslauf absenkbar sein, da es sonst spritzt.

Durch Förderprogramme Geld sparen: Nutzen Sie die Förderprogramme für Topten-Geräte! Einen Überblick finden Sie hier.

Tipps für den Gebrauch

Energiesparmodus aktivieren: Wenn Ihre Kaffeemaschine einen Energiesparmodus hat, empfiehlt es sich diesen vor Inbetriebnahme zu aktivieren.

Regelmässige Pflege: So bequem die Maschinen bei der Kaffeezubereitung sind – ohne Pflege kommen auch sie nicht aus. Zwar übernehmen zum Teil vollautomatische Reinigungs- und Spülprogramme die Arbeit, ganz ohne Ihr Zutun geht es jedoch nicht. Durch eine regelmässige Entkalkung funktioniert ihr Gerät besser, zudem verlängern Sie dadurch die Lebensdauer der Maschine.

Entsorgung: Sie können alle Haushaltgeräte kostenlos bei einer Verkaufsstelle zurückgeben, auch wenn Sie kein neues Gerät kaufen. Weiter Infos finden Sie unter SENS.

Publikationen

Berichte

Normen und Labels

  • EN 60661:2014 Methods for measuring the performance of electric household coffee makers; Energieetikette für Kaffeemaschinen in der Schweiz
  • EU Ecodesign-Richtlinie Standby und Off-Mode: Commission regulation (EC) No 1275/2008 of 17 December 2008 for standby and off mode power consumption implementing Directive 2005/32/EC of the European Parliament and of the Council with regard to ecodesign requirements for standby and off mode electric power consumption of electrical and electronic household and office equipment.
  • EU Ecodesign-Richtlinie: Ergänzungen zu Regulation (EC) No 1275/2008 (gültig ab 1. Januar 2015, definiert u.a. maximale Abschaltzeiten für Kaffeemaschinen): Commission regulation (EU) No 801/2013 of 22 August 2013 amending Regulation (EC) No 1275/2008 with regard to ecodesign requirements for standby, off mode electric power consumption of electrical and electronic household and office equipment, and amending Regulation (EC) No 642/2009 with regard to ecodesign requirements for televisions.
  • Schweizer Energieverordnung (EnV)

Organisationen

  • BFE Bundesamt für Energie/EnergieSchweiz, Bern.
  • FEA Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz, Zürich.
  • KVS Küchen-Verband Schweiz, Zürich.
  • S.A.F.E. Schweizerische Agentur für Energieeffizienz, Zürich.
  • SENS Stiftung Entsorgung Schweiz, Zürich.

Links

  • www.energybox.ch: interaktive Beratungsmaschine für Strom im Haushalt.
  • www.topten.eu: internationale Online-Suchhilfe für die besten Produkte.

Info für Hersteller und Anbieter

Bitte melden Sie uns zusätzliche Geräte, welche die Topten-Kriterien erfüllen: redaktion(at)topten.ch.


06/2018 von Esebeck/Bush/Berger-Wey

Vorgestellte Produkte